Tarifvertrag tv aus- und weiterbildungsdienstleistungen

Artikel 249. Entschädigung von Aufwendungen im Zusammenhang mit der Ausbildung der Arbeitnehmer In Fällen, die in einem Tarifvertrag festgelegt sind, stellt ein Arbeitgeber finanzielle Mittel einer primären Gewerkschaftsorganisation für die Bereitstellung kultureller und gesundheitsbezogener Tätigkeiten zur Verfügung. Nach Zustimmung des Arbeitgebers kann der Arbeitnehmer ihm ein gleichwertiges Eigentum überweisen oder das beschädigte Eigentum als Ersatz für den Schaden reparieren. Der Eigentümerwechsel des Eigentums einer Organisation kann kein Grund für die Kündigung von Arbeitsverträgen mit anderen Mitarbeitern einer Organisation sein. Artikel 176. Garantien und Ausgleichszahlungen für die Beschäftigten, die in abendlichen (Schicht-) allgemeinen Bildungseinrichtungen studieren, Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte für die Arbeitnehmer der aus Haushalten aller Ebenen finanzierten Organisationen wird auf der Grundlage der gemeinsamen Tarifordnung für die Arbeitsentgeltung von Haushaltsarbeitern festgelegt, die nach dem vom Bundesgesetz festgelegten Verfahren genehmigt wird und die Diegewährleistung der Arbeitsentgeltung der Haushaltsarbeiter ist. Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte von Arbeitnehmern in anderen Organisationen kann durch Tarifverträge, Verträge unter Berücksichtigung gemeinsamer Tarifbücher und staatliche Garantien für die Arbeitsentgeltung festgelegt werden. Die Besonderheiten der Arbeitszeitroutine und der Ruhezeiten der Beschäftigten von Transport, Kommunikation und anderen Dienstleistungen mit besonderem Charakter der Arbeit werden nach dem von der Regierung der Russischen Föderation festgelegten Verfahren bestimmt. Gewerkschaftsinspektoren haben nach den festgelegten Verfahren das Recht, ungehinderte Organisationen zu besuchen, in denen Mitglieder einer bestimmten Gewerkschaft oder Gewerkschaften, die Teil eines Verbandes sind, beschäftigt sind, mit dem Ziel, die Einhaltung des Arbeitsgesetzbuches und anderer Rechtsakte, die Arbeitsvorschriften enthalten, sowie die Einhaltung der Bestimmungen des Kollektivvertrags zu überprüfen. Vereinbarung. Der Arbeitgeber hat das Recht, einen Ausbildungsvertrag für die Berufsausbildung mit einem Arbeitssuchenden und einen Ausbildungsvertrag für berufsvorbereitende Umschulungen mit dem Mitarbeiter der Organisation abzuschließen.

Der Arbeitgeber hat das Recht, den Arbeitnehmern während der Streikperiode keine Löhne zu zahlen, mit Ausnahme der Arbeitnehmer, die mit der Erfüllung des obligatorischen Mindestleistungs (Dienstleistungen) beschäftigt sind. Die ermäßigten Produktionsquoten für Arbeitnehmer unter 18 Jahren, die nach dem Abschluss an allgemeinbildenden und grundschulfachlichen Bildungseinrichtungen beschäftigt waren, sowie die am Arbeitsplatz ausgebildeten Personen können in den in Gesetzen und anderen gesetzlichen Gesetzen vorgeschriebenen Bedingungen und Verfahren festgelegt werden. Für Lehrer in nicht schulischen oder nicht-universianischen CET, d. h. in gemeinnützigen oder gewerblichen Erwachsenenbildungseinrichtungen, die sich in einem Arbeitsverhältnis befinden, gilt seit 2010 ein Tarifvertrag. Die wichtigsten Punkte sind: Lehrer mit Beamtenstatus, die an einer Schule in einem anderen Bundesland arbeiten möchten, benötigen die Zustimmung des Ministeriums für Bildung und Kultur, das für ihre alte Schule und die des aufnehmenden Landes zuständig ist. In einer im Mai 2001 verabschiedeten Vereinbarung legte die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder zwei Verfahren für die Versetzung von Lehrern zwischen den Ländern fest. Ziel dieser Vereinbarung ist es unter anderem, die Mobilität von Lehrkräften in Deutschland zu erhöhen: Einerseits können Lehrer nun jederzeit am Bewerbungsverfahren in einem anderen Bundesland teilnehmen.

Darüber hinaus können sie im Rahmen des bereits vor der Vereinbarung vom Mai 2001 geltenden Umtauschverfahrens eine Entsendung in ein anderes Bundesland beantragen. Mit diesem Verfahren übernimmt jedes Bundesland nur so viele Lehrer aus anderen Bundesländern, wie Lehrstellen durch Die Verlegung von Lehrpersonal in andere Bundesländer frei werden. Der Hauptzweck, aber nicht ausschließlich, eines solchen Austauschs ist es, Familien das Zusammenleben zu ermöglichen. Der Austausch der Lehrer findet zu Beginn des Schuljahres und in Ausnahmefällen zu Beginn der zweiten Hälfte des Schuljahres statt.

Facebookredditpinterestmail